Temporary Management: Operative Unterstützung im Controlling

Operative Unterstützung im Controlling

Ausgangssituation

Aufgrund eines fachlichen und personellen Ressourcenengpasses benötigte ein österreichisches ATX Unternehmen kurzfristig operative Unterstützung im Konzerncontrolling. Neben der Unterstützung des Daily Business, mussten für den Vorstand kurzfristig unterschiedlichste Szenarien als Grundlage für eine weitreichende Geschäftsentscheidung aufbereitet werden.

Vorgehen

  • Für mehrere Wochen wurden interne Aufgabenbereiche schnell und verantwortungsvoll übernommen
  • Teilnahme an internen Abstimmungsrunden zwischen Strategie- und Finanzabteilung um Szenarienrechnung schnellstmöglich für die Entscheidungsfindung aufzubereiten
  • Auf Basis breiter Erfahrung mit anderen Reporting- und Simulationstools konnten gemeinsam mit dem bestehenden Controlling-Team kontinuierlich Verbesserungsmaßnahmen umgesetzt werden

Take Aways

  • Neben fachlichem Know-How sind Flexibilität und hohe soziale Kompetenz die wesentlichen Erfolgskomponenten für die kurzfristige Übernahme von internen Verantwortungen
  • „Externe“ Sicht auf Routinetätigkeiten ermöglicht operative QuickWins und bringt neue Ideen in die Organisation
  • Hoher Benefit aus Kundensicht, da kurzfristig auf Personalengpässe reagiert werden kann, ohne unter Druck geeignete Mitarbeiter rekrutieren zu müssen